Tipp 6 – Klimafreundlicher Weihnachtsbraten

Veganer Kürbis-Braten mit Dattel-Couscous – Team Klima

Tipp 6 – Klimafreundlicher Weihnachtsbraten

Nachhaltiges Weihnachten

Heutzutage sollten wir uns die Frage stellen, ob es an Festtagen immer ein Braten aus Fleisch sein muss. Wir denken nicht und beweisen dir mit dem nachfolgenden Rezeptvorschlag das Gegenteil. Wie wäre es in diesem Jahr einmal mit einem vegetarischen oder veganen Kürbis-Braten mit Dattel-Couscous? Hört sich lecker an und wie du selbst herausfinden wirst – ist es auch!

Heutzutage sollten wir uns die Frage stellen, ob es an Festtagen immer ein Braten aus Fleisch sein muss. Wir denken nicht und beweisen dir mit dem nachfolgenden Rezeptvorschlag das Gegenteil. Wie wäre es in diesem Jahr einmal mit einem vegetarischen oder veganen Kürbis-Braten mit Dattel-Couscous? Hört sich lecker an und wie du selbst herausfinden wirst – ist es auch!

Mit diesem Weihnachtsgericht kannst du an den Weihnachtsfeiertagen genießen und dabei auch noch das Klima schonen. Somit bekommt auch das Klima ein kleines Geschenk von dir zu Weihnachten!

  

Veganer Kürbis-Braten mit Dattel-Couscous

Hierfür benötigt ihr folgende Zutaten für vier Personen:

  • 100  g  Mandeln ohne Haut 
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1   rote Chilischote  
  • 12  EL  Olivenöl  
  • 2   leicht gehäufte TL gemahlener Kreuzkümmel  
  • 1  TL  gemahlener Koriander  
  • 1  TL  gemahlener Zimt  
  • 1/2  TL  Ingwerpulver  
  • 1/2  TL  Paprikapulver scharf 
  • 150  g  getrocknete Tellerlinsen  
  • 1   Butternut Kürbis (à 1,4–1,5 kg) 
  • 1/2  Bund  Petersilie  
  • 1  EL  Tomatenmark  
  • 20–30  g  Paniermehl  
  • Salz und Pfeffer  
  • 1  Bund  marokkanische Minze  
  • 50  g  entsteinte, getrocknete Soft Datteln  
  • 120  g  Couscous  
  • abgeriebene Schale von  1/2   Bio-Zitrone  
  • Küchengarn zum Binden 
Butternut Kürbis aufgeschnitten – Team Klima
Veganer Kürbis-Braten mit Dattel-Couscous – Team Klima

Die Zubereitung ist ganz einfach und dauert rund 135 Minuten:

  1. Mandeln ohne Fett in einer Pfanne anrösten, sofort herausnehmen und auskühlen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, abtrocknen, aufschneiden und Kerne entfernen. Chili fein hacken. 
  2. Zwei EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Chili, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt, Ingwer und Paprikapulver unter Rühren leicht anrösten. Linsen hinzufügen, mit 400 ml heißem Wasser angießen und aufkochen lassen. Das Ganze köchelt bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten. 
  3. Den Kürbis waschen, trocknen, längs halbieren und die Kerne entfernen. Mit einem Esslöffel, aus beiden Hälften je eine längliche Mulde aus dem Fruchtfleisch aushöhlen. Das ausgelöste Fruchtfleisch (ca. 200 g) pürieren. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Geröstete Mandeln jeweils zur Hälfte grob und fein hacken. 
  4. Tomatenmark, Kürbispürre, Petersilie, fein gehackte Mandeln und Paniermehl unter die fertigen Linsen rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butternut-Hälften mit der Linsenmasse gut füllen, aufeinanderlegen und mit Küchengarn zusammenbinden. (Aus übriger Füllung kleine Bratlinge formen und in einer Pfanne braten) Kürbis in eine backofenfeste Form legen und mit ca. 2 EL Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: s. Hersteller) 1 1/4–1 1/2 Stunden garen.
  5. Minze waschen, trocken tupfen und die Blättchen, bis auf einige zum Garnieren, abzupfen. Blättchen in Streifen schneiden und gut die Hälfte, zusammen mit ca. 8 EL Öl, fein pürieren. 
    Datteln würfeln. Couscous wird nach Packungsanleitung zubereitet. Datteln, grob gehackte Mandeln, restliche Minzstreifen und Zitronenschale unter den fertigen Couscous heben. Küchengarn vom Kürbis entfernen und den Kürbis in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Zusammen mit dem Couscous auf Tellern anrichten und mit etwas Minzöl beträufeln. Mit Minze garnieren.

Wir wünschen euch einen guten Appetit!

Dieses leckere Rezept haben wir bei lecker.de gefunden

Zum nächsten TIPP

Das könnte Dich auch interessieren:

Streuobstwiese

Lecker essen: Regionale und saisonale Ernährung

Ernährung

Was wir essen und konsumieren, hat einen großen Einfluss auf das Klima. Woher kommen die Produkte, wie wurden sie hergestellt und gelagert, oder welche ...

weiterlesen

Brote mit vegetarischem Aufstrich

Das Problem mit dem Konsum tierischer Lebensmittel

Ernährung

Wusstest Du: Fleisch und Milch haben einen großen Einfluss auf den Planeten. Weniger davon zu essen und zu trinken trägt daher aktiv und unmittelbar zum Schutz ...

weiterlesen

Verschiedenes Gemüse

Weniger Lebensmittel verschwenden

Ernährung

Unser CO2-Fußabdruck ist auch deshalb hoch, weil wir sehr verschwenderisch sind. Und zwar in allen Lebensbereichen. Lebensmittelabfälle sind ...

weiterlesen

Werde Teil des Team Klima!

Jeder ist bei uns Willkommen – ob Schüler, Student, einzeln oder als Gruppe, berufstätig oder schon im Ruhestand, als Privatperson, Unternehmen oder Kommune – wir brauchen Dich. Mit jeder helfenden Hand und jeder zündenden Idee rettest auch Du täglich das Klima. Schicke uns Dein Herzensprojekt oder Deinen Klimaheld*innen-Beitrag und lasse die Community teilhaben. Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt mitmachen!